IBACH/SEEWEN: Selbstunfall und Fahrzeugbrand am Samstag

In Ibach ist es am Samstagabend kurz vor 21 Uhr, zu einem Selbstunfall eines Motorfahrradfahrers gekommen. Knapp zwei Stunden später ist in Ibach ein Auto in Brand geraten.

Drucken
Teilen
Der Kaweba-Kreisel in Ibach. (Archivbild Corinne Schweizer/Neue SZ)

Der Kaweba-Kreisel in Ibach. (Archivbild Corinne Schweizer/Neue SZ)

In Ibach ist es am Samstagabend, 26. Dezember, kurz vor 21 Uhr, zu einem Selbstunfall eines Motorfahrradfahrers gekommen. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, war der 73-jährige Lenker von Schwyz Richtung Ibach unterwegs. Dabei verlor er plötzlich die Herrschaft über das Fahrzeug und kam zu Fall.

Er musste mit der Ambulanz ins Spital Schwyz gebracht werden. Aufgrund der vorhandenen Alkoholsymptome wurde eine Blutprobe angeordnet.

Bei Brandbeginn im Auto unterwegs
Ebenfalls am Samstagabend begann gegen 23 Uhr in Ibach, ein Auto zu brennen. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, war der Autofahrer mit seinem Fahrzeug unterwegs, als dieses auf Höhe des Kaweba-Kreisels zu brennen anfing.

Die Feuerwehr Seewen konnte den Brand rasch löschen. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden. Für die Klärung der genauen Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

ana