ILLGAU: Holzer im steilen Gelände verunfallt

Bei einem Arbeitsunfall in Illgau hat ein 27-jähriger Holzer Beinverletzungen erlitten. Der 27-Jährige musste von den Rettungskräften aus dem steilen Gelände geborgen werden.

Drucken
Teilen
Für die Bergungsarbeiten musste die schmale Strasse gesperrt werden.

Für die Bergungsarbeiten musste die schmale Strasse gesperrt werden.

Am Donnerstagmorgen waren Holzer im Bereich der Illgauerstrasse mit Arbeiten beschäftigt. Dabei wurde kurz nach 10.30 Uhr ein zu fällender Baum von einem Lastwagen mittels Stahlseil gesichert, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Als sich ein 27-jähriger Holzer nach dem Ansetzen des Fällschnittes aus der Gefahrenzone bewegte, löste sich der Baum an der Bruchstelle und prallte gegen einen Unterschenkel des Mannes. Dabei zog sich der Verunfallte mittelschwere Beinverletzungen zu. Er wurde von den Rettungskräften und mittels dem Hubretter der Feuerwehr Gemeinde Arth aus dem steilen Gelände geborgen und anschliessend ins Spital überführt.

Die Illgauerstrasse musste während der Bergungsaktion gesperrt werden.

pd/zim

Der Arbeiter war hier von einem Baum erfasst worden. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Der Arbeiter war hier von einem Baum erfasst worden. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Priorität hatte die schonende Bergung des Patienten. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Priorität hatte die schonende Bergung des Patienten. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)