ILLGAU: Maskenball mit «Erlebnis-Puff»

750 Fasnächtler ­besuchten den 26. Kostüm- und Maskenball in Illgau. Da es keine Vorgabe gab, waren die Sujet sehr vielfältig.

Guido Bürgler
Drucken
Teilen
Kaum vom Original zu unterscheiden, die Damen in ihren Kostümen. (Bild: PD)

Kaum vom Original zu unterscheiden, die Damen in ihren Kostümen. (Bild: PD)

Die Feldmusik Illgau, die den Kostüm- und Maskenball heuer bereits zum 26. Mal durchführte, verzeichnete in der Mehrzweckhalle Ilge 750 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler. Da kein Thema vorgegeben war, hielt der Abend viel Überraschendes bereit.

«Flüchtlinge von McDonald’s»

Nachfolgend ein paar bunt gemischte Beispiele von Mitwirkenden aus den vier Kategorien: Wunderbäume-Carfresh, Hasä-Grosi, Blitzkästen, Fakir Rodani Muotathal, Giraffen, Taucher Concordia und Siamesische Busenfreunde, dann auch Roboter, Krippenfiguren, Adventskranz, Schreiner, Bachelor, Hühner, «Flüchtlinge von McDonald’s», Tiroler Elternpaar, Bernhardinerhunde, Stoosgeister oder «Cindy aus Marzahn auf dem roten Teppich». Um Mitternacht wurden die Sieger bekannt gegeben. Sie erhielten einen Barbetrag im Wert von 30 bis 120 Franken. In der Kategorie Einzelmasken siegte Strassensänger Fritz vor einem Gärtner und Schreiner. Bei den maskierten Gruppen gewann das «Erlebnis-Puff» Illgau, es folgten «Für alle Fälle Maskenball» und die Blitzkästen.

Lockere Sprüche

In der Kategorie Einzelkostüme siegte Lance Armstrong, und in der Kategorie Gruppenkostüme gewannen die Krippenfiguren vor einem (riesigen) Adventskranz und der Gruppe «Kein Eis am Stiel». Für stimmungsvolle Musik sorgten in der Halle die One-Night-Band, die Nessiguugger Brunnen und die Chatzemusig Illgau. Moderator Heinz Betschart führte ein weiteres Mal mit lockeren Sprüchen durch den Abend.

Urchige Stimmung herrschte in der Kaffeestube, wo die junge bekannte Ländlerkapelle Gantegruess aus Schönengrund aufspielte. Auch für Speis und Trank war reichlich gesorgt. Zwei Bars standen für die Gäste bereit. So meinte ein Gast vor dem Verlassen der Halle: «Äs isch wieder schön gsii, am Maskäball z Villgau.»