IMMENSEE: Flüssiger Sauerstoff hält Feuerwehr auf Trab

Die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht wurde am Donnerstagabend um 19.15 Uhr wegen eines Gasaustritt aus einem Tank eines Gewerbebetriebes an der Artherstrasse in Immensee aufgeboten. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um flüssigen Sauerstoff handelte.

Drucken
Teilen
Die Stelle, an welcher der Flüssigsauerstoff austrat. (Bild Feuerwehr Küssnacht)

Die Stelle, an welcher der Flüssigsauerstoff austrat. (Bild Feuerwehr Küssnacht)

Grund des Lecks war ein technischer Defekt. Die Feuerwehrleute sicherten die Stelle, sperrten diese ab und boten eine Fachfirma auf. Diese senkte den Druck im Behälter kontrolliert ab. Für die Bevölkerung habe keine Gefahr bestanden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der Einsatz dauerte bis um 21.30 Uhr.

scd