In Fels gefahren und auf dem Dach gelandet

Auf der Seestrasse in Brunnen ereignete sich ein Selbstunfall. Der angetrunkene Lenker verlor die Kontrolle über sein Auto, kollidierte mit einem Felsen und daraufhin mit zwei korrekt geparkten Fahrzeugen am Strassenrand.

Drucken
Teilen
Der Unfallort auf der Seestrasse von Brunnen in Richtung Gersau. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Unfallort auf der Seestrasse von Brunnen in Richtung Gersau. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz war der 42-jährige Fahrzeuglenker am Sonntagnachmittag auf der Seestrasse von Brunnen in Richtung Gersau unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in einen Felsen und in zwei am Strassenrand korrekt geparkte Autos. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 42-jährige Autolenker wurde leicht und sein 28-jähriger Beifahrer mittelschwer verletzt. Die Kantonspolizei führte noch vor Ort eine Blutprobe durch und nahm dem Lenker den Führerausweis ab. Für rund zwei Stunden wurde die Seestrasse für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Unfallursache ist noch in Abklärung. 

pd/ks