INGENBOHL-BRUNNEN: Alte Beiz wird wieder aufleben

Im Dorfzentrum von Brunnen wird einer urwüchsigen Beiz frisches Leben eingehaucht. Der neue Eigentümer will die «Bierhalle» renovieren und wieder vermieten.

Drucken
Teilen
Das legendäre Restaurant Bierhalle im Dorfzentrum wird bald wieder eröffnet. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Das legendäre Restaurant Bierhalle im Dorfzentrum wird bald wieder eröffnet. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Ab kommendem Frühling soll das Brunner Dorfzentrum wieder um ein legendäres Restaurant reicher sein. Kürzlich hat Albert Janser vom Hotel Eden das fast 100-jährige Haus mit der Bierhalle Betschart am Ochsenplatz gekauft.

Er will das Gebäude renovieren und in den oberen Stockwerken drei ungefähr 80 Quadratmeter grosse Mietwohnungen mit Gartensitzplatz erstellen. Auch das Restaurant soll zu neuem Leben erweckt werden. «Wir sind in Verhandlung mit möglichen Pächtern. Es gibt verschiedene Interessierte», bestätigt Janser. Wahrscheinlich wird aus der urwüchsigen Dorfbeiz wieder ein Speiserestaurant.

Eine Beiz für alle
Das heutige Gebäude wurde 1914 an der Stelle eines Giebelhauses aus dem 17. Jahrhundert erbaut. Dieses gehörte zur Häuserzeile des legendären «Schilte Nüüni». Seit 1923 war die «Bierhalle» im Besitz der Familie Betschart. Seit dem Tod von Annemarie Linder-Betschart im November 2005, ist das traditionelle Brunner Lokal geschlossen.

Daniela Bellandi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.