INGENBOHL: Ex-Werkhof-Halle wird zur Polizeigarage

Bisher hat die Kantonspolizei ihre Fahrzeuge an verschiedenen Orten garagiert. Mit dem Umbau von zwei Gebäuden des ehemaligen Werkhofes A-4 in Ingenbohl ändert dies.

Drucken
Teilen
In diese ehemalige Garage des Autobahnunterhalts zieht die Kantonspolizei ein. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

In diese ehemalige Garage des Autobahnunterhalts zieht die Kantonspolizei ein. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Die Schwyzer Kantonspolizei verfügt über mehrere Mannschafts- und Transportfahrzeuge sowie Fahrzeuge des Ordnungsdienstes. «Viele dieser Fahrzeuge waren bisher dezentralisiert garagiert», sagt Polizeisprecher Florian Grossmann auf Anfrage. Dies soll sich jetzt ändern.

Auf den 1. Januar 2008 änderte die Zuständigkeit für die Nationalstrassen. Der Werkhof Ingenbohl wurde aufgegeben, die Verantwortlichkeiten in den Kanton Uri gezügelt. Jetzt werden zwei dieser kantonseigenen Gebäude von der Polizei «beschlagnahmt». Nach einem kurzen Umbau wird eine der A4-Hallen zur Polizeigarage, die andere zur Werkstatt, gemeinsam mit dem kantonalen Strassenunterhalt genutzt. Der Umbau ist vom kantonalen Hochbauamt in die Wege geleitet.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.