INGENBOHL: Für 112 Velos wird ein neuer Besitzer gesucht

Im Werkhof A4 Ingenbohl werden durch die Polizei 112 Velos versteigert. Die Velos können dem rechtmässigen Besitzer nicht zugeordnet werden und sind im Amtsblatt aufgelistet.

Drucken
Teilen
Dieses Velo wird für die Versteigerung auf Hochglanz poliert. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Dieses Velo wird für die Versteigerung auf Hochglanz poliert. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Samstag, 24. April, von 9 bis 9.30 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, im Werkhof A4 in Ingenbohl 112 Velos unterschiedlichster Modelle und Grössen zu besichtigen. Die Velos gelangen zur Versteigerung, da sie ihrem rechtmässigen Eigentümer nicht zugeordnet werden können, heisst es in eienr Medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz. Die Velos wurden im Amtsblatt aufgelistet.

Rechtmässige Eigentümer können sich melden
Wer vor der Versteigerung den rechtmässigen Beweis erbringen kann, dass er Eigentümer eines Velos ist, erhält das Fahrrad ausgehändigt. Alle übrigen Fundgegenstände werden versteigert. Als Gantrufer amtet ein Betreibungsbeamter aus Brunnen. Das erste Gebot für ein Velo hat mindestens fünf Franken zu betragen, ab hundert Franken ist das Angebot um mindestens zehn Franken zu erhöhen. Die ersteigerten Zweiräder sind vor Ort zu bezahlen. Der Ertrag fliesst in die Staatskasse des Kantons Schwyz.

zim