Initianten wollen nochmals Geld

Eine fünfjährige Frist zum Bau einer Rotenfluhbahn ob Schwyz verstreicht. Darum wird jetzt ein zweiter Anlauf genommen.

Drucken
Teilen
Die Bergstation der früheren Luftseilbahn auf der verschneiten Rotenfluh. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Bergstation der früheren Luftseilbahn auf der verschneiten Rotenfluh. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Seilbahn Rickenbach-Rotenfluh AG hat bei der Gemeinde Schwyz ein Beitragsgesuch für 1,8 Millionen Franken eingereicht. Damit soll die Gemeinde den Bau einer neuen Gondelbahn an der Rotenfluh oberhalb Schwyz unterstützen. Dort plant das Unternehmen schon seit mehreren Jahren eine neue Bahn.

Es handelt sich dabei bereits um das zweite Gesuch. Ein erstes hiessen die Stimmbürger 2006 an der Urne gut. Die damals bewilligten 1,8 Millionen Franken allerdings waren bis zum November 2011 befristet. Sie werden verfallen, weil bis November der Neubau noch nicht im Gang sein wird.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.