Innerorts 40 km/h zu schnell unterwegs

Am Donnerstag führte die Kantonspolizei Schwyz auf verschiedenen Strassen im Bezirk Schwyz Geschwindigkeitskontrollen durch. Am schnellsten war ein Automobilist in Seewen unterwegs.

Drucken
Teilen

Während fünf Stunden blitzte das Messgerät in
Morschach, Brunnen, Seewen und Arth. Von den total 615 erfassten Fahrzeugen fuhr im Schnitt jeder zehnte Autofahrer zu schnell, so die Kantonspolizei Schwyz.
Die höchste Übertretungsquote wurde in der 30-er Zone auf der Dorfstrasse in Morschach festgestellt. Hier war durchschnittlich jeder Fünfte zu schnell.

Den schnellsten Verkehrsteilnehmer stellte die Kantonspolizei um die Mittagszeit in Seewen fest. Ein Automobilist hatte es offensichtlich besonders eilig. Statt mit den erlaubten 30 km/h war er mit 70 km/h auf der Seewernstrasse unterwegs. Der Fehlbare wird nebst einer Busse auch mit einem mehrmonatigen Führerausweisentzug rechnen müssen.

dko