INSEL SCHWANAU: Lauerz soll über Insel Schwanau mitbestimmen

Die Gemeinde Lauerz soll auch über die Zukunft der Insel Schwanau mitbestimmen können. Dieser Meinung ist CVP-Kantonsrat Max Lottenbach. Deshalb möchte er in einer Kleinen Anfrage wissen, ob der Regierungsrat bereit sei, die Gemeinde Lauerz möglichst rasch über das Projekt «zeitzone» zu orientieren.

Drucken
Teilen

Dieses ist aus einem Projektwettbewerb für die Instandsetzung und Neukonzeption der Insel hervorgegangen und wird weiter bearbeitet. Lottenbach möchte vom Regierungsrat auch Auskunft darüber, ob dieser bereit sei, von der Gemeinde Anregungen zum Projekt entgegenzunehmen.

Im Besitz des Kantons
Der Lauerzer Kantonsrat begründet seine Anfrage damit, dass die Insel Schwanau das Wahrzeichen der Gemeinde Lauerz sei und auch den Lauerzerinnen und Lauerzern gehören würde: «Die Insel ist, so sehe ich das, ?politischer Besitz? der Gemeinde Lauerz.» Zwar gehöre die Insel seit 1967 dem Kanton, «wünschenswert wäre es gewesen, dass der Kanton zumindest den Gemeinderat über die Projektierung orientiert und involviert hätte».

Da der Regierungsrat dem Kantonsrat nach der Sommerpause Bericht und Vorlage für einen Baukredit für das Projekt unterbreiten werde, hätte er noch genügend Zeit, die Gemeinde Lauerz in den Projektverlauf einzubeziehen.

Roland Rüttimann


Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung