Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Jahreschronik Zentralschweiz 2018

Eine politische Affäre, ein tragisches Flugzeugunglück und die Bundesratswahlen gaben dieses Jahr in der Region besonders zu reden. Lassen Sie das Jahr 2018 aus zentralschweizer Sicht Revue passieren.

12. Januar

Der Touring Club Schweiz kündigt an, dass er per 2020 seine administrative Abteilung von Emmen nach Bern verlegt. Damit gehen der Region 80 Arbeitsplätze verloren.

15. Januar

Zweieinhalb Jahre nach der Vergewaltigung einer jungen Frau ist der Täter noch nicht gefasst. Weil keine neuen Ermittlungsansätze vorliegen, schliesst die Staatsanwaltschaft Luzern die Untersuchung im «Fall Emmen» vorläufig ab.

17. Januar

Der Bau des ersten Zuger Strassentunnels beginnt: Der 370 Meter lange Geissbüel-Tunnel ist Teil der Tangente Zug/Baar. Das rund 200 Millionen Franken teure Bauwerk soll im Sommer 2021 in Betrieb genommen werden.

Tangente Zug/Baar: Der Tunnel Geissbüel wird im Tagbau erstellt. Es wird der erste Strassentunnel im Kanton. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 28. März 2018))

Tangente Zug/Baar: Der Tunnel Geissbüel wird im Tagbau erstellt. Es wird der erste Strassentunnel im Kanton. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 28. März 2018))

22. Januar

Das Urner Obergericht kommt im dritten Anlauf zum Schluss, dass Ignaz Walker nun doch schuldig sei – und verurteilte ihn wegen versuchten Mordes an seiner damaligen Ehefrau sowie wegen Gefährdung des Lebens eines Bargasts zu einer Freiheitsstrafe von 10 Jahren. Im Dezember tritt er die Haftstrafe an.

19. Februar

Die Bauarbeiten für das grösste Hochwasserschutzprojekt des Kantons Obwalden sind gestartet. Bis 2023 entsteht für 135 Millionen Franken ein rund sechseinhalb Kilometer langer Hochwasserentlastungsstollen vom Sarnersee bis unterhalb des Wichelsees.

23. Februar

Wegen der Regelung über die Nebeneinkünfte der Krienser Gemeinderäte kommt es zum Eklat: Die vier übrigen Gemeinderäte werfen Gemeindepräsident Cyrill Wiget (Grüne) öffentlich vor, das Kollegialitätsprinzip verletzt zu haben.

28. Februar

Der Kanton Obwalden und der Bund einigen sich darauf, das Asylzentrum auf dem Glaubenberg bis 2022 weiterzubetreiben – statt bis Sommer 2019. März

Tag der offenen Tür im Asylzentrum auf dem Glaubenberg. Asylsuchende schauen sich im Speisesaal Musikvideos an. (Bild: Dominik Wunderli (Glaubenberg, 1. Oktober 2018))

Tag der offenen Tür im Asylzentrum auf dem Glaubenberg. Asylsuchende schauen sich im Speisesaal Musikvideos an. (Bild: Dominik Wunderli (Glaubenberg, 1. Oktober 2018))

4. März

Landesstatthalterin Barbara Bär (FDP), die gemäss Turnus an der Reihe gewesen wäre, wird nicht als Urner Landammann gewählt. An ihrer Statt wird nach dem zweiten Wahlgang am 22. April ein Parteikollege Landammann: Baudirektor Roger Nager.

Landammann-Wahl: Regierungsrätin Barbara Bär beim Gang ins Rathaus. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 4. März 2018))

Landammann-Wahl: Regierungsrätin Barbara Bär beim Gang ins Rathaus. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 4. März 2018))

Auch für den Obwaldner Regierungsrat braucht es einen zweiten Wahlgang. Nur die Bisherigen Josef Hess (parteilos), Christoph Amstad (CVP) und Maya Büchi Kaiser (FDP) schaffen es im ersten Anlauf. Am 8. April wird Christian Schäli (CSP) gewählt. Mit Daniel Wyler zieht die SVP erstmals in die Exekutive ein. Im Kantonsrat legen die Polparteien zu, die Mitte verliert Sitze.

Mit ihrer Wahl gelingt Michèle Blöchliger Historisches: Sie ist die erste Frau der SVP Nidwalden, die in der Exekutive Einsitz nimmt. Neu darf sich auch Joe Christen (FDP) Regierungsrat nennen. Die Bisherigen Karin Kayser, Othmar Filliger, Josef Niederberger (alle CVP), Alfred Bossard (FDP) und Res Schmid (SVP) schaffen die Wiederwahl mühelos. Im Landrat geht die FDP als Siegerin hervor. Sie stellt neu die grösste Fraktion.

Regierungsrätin Michèle Blöchliger nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse im Rathaus Stans. (Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 4. März 2018))

Regierungsrätin Michèle Blöchliger nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse im Rathaus Stans. (Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 4. März 2018))

Kriens nennt sich künftig «Stadt», so will es das Volk. Die Änderung der Bezeichnung wird 2019 umgesetzt.

Luftaufnahme von Kriens Süd mit dem Mattenhof, dem Schweighof und dem Nidfeld. (Bild: Luzerner Zeitung (Kriens, 29. Juli 2018))

Luftaufnahme von Kriens Süd mit dem Mattenhof, dem Schweighof und dem Nidfeld. (Bild: Luzerner Zeitung (Kriens, 29. Juli 2018))

Parteien und Politorganisationen im Kanton Schwyz müssen bei Wahlen und Abstimmungen künftig ihre Finanzen offenlegen. Das Stimmvolk heisst die «Transparenzinitiative» der Juso gut.

5. April

Nach Kritik an Salär und Amtsführung schickt die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung ihren Direktor Thomas Troger in die Frühpensionierung.

16. April

Der Luzerner Stadtrat lehnt die Spange Nord ab. Mit dem Zubringer soll die bestehende A2 nach dem Bau des Bypass erschlossen werden. Der Kanton Luzern hält derweil am Projekt fest.

Die Bewohner des Maihof-Quartiers protestieren zu Beginn der Kantonsratssession vor dem Regierungsgebäude gegen das Verkehrsprojekt Spange Nord. (Bild: Roger Grütter (Luzern, 16. April 2018))

Die Bewohner des Maihof-Quartiers protestieren zu Beginn der Kantonsratssession vor dem Regierungsgebäude gegen das Verkehrsprojekt Spange Nord. (Bild: Roger Grütter (Luzern, 16. April 2018))

25. April

Der ehemalige Zuger FDP-Stadtrat Ivo Romer wird in der Berufung vor Obergericht zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 7 Monaten verurteilt. Es erhöht damit die Strafe der Vorinstanz um einen Monat. Romer wird vorgeworfen, als Vermögensverwalter einer wohlhabenden Witwe mehrere Millionen Franken für sich abgezweigt zu haben. Er zieht das Urteil weiter.

26. April

Horw muss gemäss einem Urteil des Luzerner Kantonsgerichts sämtliche Drohnenbilder löschen, die sie von rund 180 Grundstücken am Seeufer hat aufnehmen lassen. Die Gemeinde hatte die Bilder in Auftrag gegeben, weil sie illegale Bautätigkeiten überprüfen wollte.

18. Mai

Zum 125-Jahr-Jubiläum widmet die Post der Stanserhornbahn eine Sondermarke. Sie zeigt die historische Standseilbahn auf ihrer Fahrt ins Chälti.

23. Mai

Der Urner Landrat heisst die neue Schuldenbremse des Kantons gut. Diese ist künftig im Gesetz verankert, statt nur in der Finanzhaushaltsverordnung.

25. Mai

Der Zementhersteller Lafarge-Holcim gibt seinen Konzernstandort in Paris auf und verschiebt den Schweizer Sitz von Zürich nach Zug.

26. Mai

Der neue Bürgenstock-Shuttle verkehrt ab sofort zwischen Luzern und Kehrsiten. Der futuristische Katamaran heisst sinnigerweise «Bürgenstock».

Jungfernfahrt des MS Bürgenstock. Das neue Schiff der SGV verkehrt zwischen Luzern und Kehrsiten. Der Katamaran wird von der Luzerner Stadträtin Franziska Bitzi getauft. (Bild: Luzerner Zeitung (Luzern, 26. Mai 2018))

Jungfernfahrt des MS Bürgenstock. Das neue Schiff der SGV verkehrt zwischen Luzern und Kehrsiten. Der Katamaran wird von der Luzerner Stadträtin Franziska Bitzi getauft. (Bild: Luzerner Zeitung (Luzern, 26. Mai 2018))

31. Mai

Die Gotthard-Raststätte in Schattdorf wird eröffnet. Der rund 13 Millionen Franken teure Neubau wurde im Stil der traditionellen Urner Ställe errichtet.

Neubau im Stil eines Stalls: Der Aussenbereich der neuen Gotthard-Raststätte bei Schattdorf. (Bild: Urs Hanhart (Schattdorf, 11. Mai 2018))

Neubau im Stil eines Stalls: Der Aussenbereich der neuen Gotthard-Raststätte bei Schattdorf. (Bild: Urs Hanhart (Schattdorf, 11. Mai 2018))

8. Juni

Bärin Fränzi stirbt im Tierpark Goldau. Noch Anfang Jahr hat sie ihren 35. Geburtstag gefeiert – für Braunbären ein sehr hohes Alter.

Die syrische Braunbärin Fränzi im Natur- und Tierpark Goldau feiert ihren 35. Geburtstag. Rund ein halbes Jahr später stirbt die älteste Braunbärin des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes. (Bild: Alexandra Wey/Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Die syrische Braunbärin Fränzi im Natur- und Tierpark Goldau feiert ihren 35. Geburtstag. Rund ein halbes Jahr später stirbt die älteste Braunbärin des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes. (Bild: Alexandra Wey/Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

14. Juni

Schwere Vorwürfe gegen den früheren Logistikchef der Kantonspolizei Schwyz. Der Einsiedler soll mit Waffen und Munition gehandelt haben.

25. Juni

Erstmals findet in der Stadt Zug eine Abstimmung mit digitaler ID statt.

26. Juni

Die Zentralbahn kämpft mit Störungen beim Luzern-Engelberg-Express zu. Probleme bereiten die Loks des Typs HGe 4/4. Sie sollen ersetzt werden.

27. Juni

Nach dem Volks-Nein zum Budget 2018 der Gemeinde Emmen bestimmt der Luzerner Regierungsrat den Steuerfuss: Die Steuern werden von 2,05 auf 2,25 Einheiten erhöht – wie ursprünglich vom Gemeinderat beantragt.

Das Bundesgericht hat entschieden: Das Lozärner Bier muss auf der Etikette angeben, dass es in Schaffhausen gebraut und abgefüllt wird. Ende November stellt die Lozärner Bier AG gar ihre Geschäftstätigkeit ein.

28. Juni

Das Car-Problem der Stadt Luzern bleibt ungelöst. Das Parlament weist das Geschäft an den Stadtrat zurück. Dieser favorisierte eine Lösung mit neuen Parkplätzen auf der Allmend.

Hochbetrieb beim Carparkplatz auf dem Inseli in der Stadt Luzern. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (Luzern, 21. Juni 2018)).

Hochbetrieb beim Carparkplatz auf dem Inseli in der Stadt Luzern. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (Luzern, 21. Juni 2018)).

1. Juli

Mit einem Volksfest feiern die Küssnachter die Eröffnung der neuen Seebodenalp-Bahn. Die Berg- und Talstation wurden neu gebaut. Die neuen Kabinen bieten Platz für je 15 Personen.

Die Kabinen der neuen Luftseilbahn Küssnacht - Seebodenalp werden enthüllt. (Bild: Boris Bürgisser (Küssnacht, 9. Juni 2018))

Die Kabinen der neuen Luftseilbahn Küssnacht - Seebodenalp werden enthüllt. (Bild: Boris Bürgisser (Küssnacht, 9. Juni 2018))

5. Juli

Für Wanderer gibt es eine neue Attraktion: Die Via Urschweiz führt von Flüelen bis ins Isenthal und überwindet total 7000 Höhenmeter auf einer Länge von 76 Kilometern.

12. Juli

Der deutsche Medizinalgüterhersteller Gerresheimer kündigt an, den Produktionsbetrieb in Küssnacht zu schliessen. Die 110 Mitarbeitenden verlieren bis Ende 2019 ihre Stelle. Zur Schliessung kommt es, weil der wichtigste Kunde für Atmungsgeräte abgesprungen ist.

Das Gebäude des deutschen Pharma- und Gesundheitskonzerns Gerresheimer. (Bild: Keystone/Alexandra Wey (Küssnacht, 12. Juli 2018))

Das Gebäude des deutschen Pharma- und Gesundheitskonzerns Gerresheimer. (Bild: Keystone/Alexandra Wey (Küssnacht, 12. Juli 2018))

20. Juli

Die Universität Luzern stellt Theologie-Professor Martin Mark frei. Die genauen Gründe dafür sind nach wie vor nicht bekannt. Mark kündigt im Dezember eine Klage gegen die Kündigung an.

25. Juli

Die Rigi Charta wird verabschiedet. Sie verpflichtet zu einem schonungsvollen Umgang mit der Rigi, sodass auf dem Berg kein «Disneyland» entsteht, wie es Petitionäre befürchten.

26. Juli

Der Bau des A8-Abschnitts zwischen Giswil und Lungern mit dem Tunnel Kaiserstuhl kann Ende 2019 beginnen. Der Bund hat die Plangenehmigung erteilt.

27. Juli

Schon wieder wird eine Raiffeisenbank überfallen, diesmal in Emmen. Innert drei Monaten wurden im Kanton Luzern vier Banken ausgeraubt.

16. August

Der Neu- und Umbau der Kantonsschule Menzingen hat 111 Millionen Franken gekostet, drei Jahre wurde gebaut. Jetzt ist der Campus fertiggestellt.

Der Um- und Neubau der Kantonsschule Menzingen. (Christian H. Hildebrand (Menzingen, 16. August 2018))

Der Um- und Neubau der Kantonsschule Menzingen. (Christian H. Hildebrand (Menzingen, 16. August 2018))

20. August

Der Kanton Luzern stellt das Schulhaus Grenzhof in Littau unter Denkmalschutz. Damit kann die Stadt das mit Schadstoffen belastete Gebäude nicht abreissen. Der Stadtrat reicht Beschwerde ein.

22. August

Das Luzerner Strassenverkehrsamt verlangt seit Anfang Jahr eine Gebühr für Papierrechnung. Nun kommt das Kantonsgericht zum Schluss, dass dies unzulässig ist. Die Gebühr wird wieder abgeschafft.

23. August

Weil der Freispruch im «Fall Malters» angefochten wurde, stehen Luzerns Polizeikommandant Adi Achermann und Kripo-Chef Daniel Bussmann vor Kantonsgericht. Das Urteil steht noch aus.

Adi Achermann (links) und Daniel Bussmann auf dem Weg ins Kantonsgericht. (Bild: (Pius Amrein (Luzern, 23. August 2018))

Adi Achermann (links) und Daniel Bussmann auf dem Weg ins Kantonsgericht. (Bild: (Pius Amrein (Luzern, 23. August 2018))

27. August

Das Bürgenstock-Resort wird mit dem «Gault Millau»-Preis «Hotel des Jahres 2019» geehrt. September

3. September

Die Sprengungen im Luzerner Gletschergarten beginnen: Bis 2021 soll das Projekt Fels fertiggestellt sein, das einen Rundgang im Felsinnern beinhaltet.

5. September

Die Werk- und Sporthalle Baldini in Altdorf brennt nieder. Der Schaden geht in die Millionen.

6. - 9. September

In Altdorf findet die Wirtschafts- und Erlebnismesse Uri 18 statt. Zuletzt gab es 2006 eine Urner Gewerbeausstellung. Rund 200 Aussteller sind beteiligt, 35000 Besucher werden verzeichnet.

13. September

In der Mall of Switzerland in Ebikon geht die schweizweit erste stehende Surfwelle in Betrieb.

Ein Surfer reitet die Welle in der Mall of Switzerland. (Bild: Eveline Beerkircher (Ebikon, 12. September 2018))

Ein Surfer reitet die Welle in der Mall of Switzerland. (Bild: Eveline Beerkircher (Ebikon, 12. September 2018))

24. September

Die Garaventa AG aus Goldau, Entwicklerin der neuen Stoosbahn, gewinnt den mit 10000 Franken dotierten Innovationspreis der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ).

27. September

Jetzt ist es definitiv: Die Gästival-«Seerose», die derzeit vor Flüelen liegt, wird bis Ende Jahr zerlegt.

Coop entscheidet, das Tropenhaus in Wolhusen Ende Juni 2019 zu schliessen. Betroffen sind 50 Mitarbeiter, die sich 30 Stellen teilen.

Das Tropenhaus in Wolhusen schliesst 2019 die Tore. (Bild: Nadia Schärli (Wolhusen, 27. September 2018))

Das Tropenhaus in Wolhusen schliesst 2019 die Tore. (Bild: Nadia Schärli (Wolhusen, 27. September 2018))

5. Oktober

Die Bahn vom Oberalppass auf den Schneehüenerstock steht vor der Vollendung. Die durchgehende Skigebietsverbindung Andermatt–Sedrun wird damit Realität.

22. Oktober

Der Luzerner Stadtrat plant die Einführung eines Tourismus-Rayons, in dem die Läden länger offen haben dürfen. Damit lanciert er eine kontroverse Diskussion über Ladenöffnungszeiten.

23. Oktober

Die Wettbewerbskommission hat eine Untersuchung wegen möglicher Preisabsprachen gegen den Skihersteller Stöckli eröffnet.

24. Oktober

Der Dokumentarfilm über die Luzerner Finanzpolitik muss ohne Fördergelder produziert werden. Der Regierungsrat lehnt das Fördergesuch für den Film über die Finanzpolitik ab. Stattdessen unterstützt die Filmförderung beider Basel das Projekt mit 60000 Franken, wie im Dezember bekannt wird.

1. November

Das erste Kapselhotel der Schweiz eröffnet in Luzern – und schliesst nach nur einer Woche wieder. Es fehlte die Baubewilligung.

So sieht es im Innern des ersten Kapselhotels der Schweiz am Hirschengraben in Luzern aus. (Manuela Jans-Koch (Luzern, 1. November 2018))

So sieht es im Innern des ersten Kapselhotels der Schweiz am Hirschengraben in Luzern aus. (Manuela Jans-Koch (Luzern, 1. November 2018))

5. November

Wegen des Giftstoffs Naphtalin soll das Schulhaus Höfli in Ebikon abgerissen werden. Der Unterricht findet seit Ende Oktober in Provisorien. Die Baubewilligung für das Aufstellen der Container ist jedoch erst jetzt rechtskräftig.

14. November

Der Urner Landrat unterstützt die Initiative «Zur Regulierung von Grossraubtieren im Kanton Uri». Deren Forderungen sollen teilweise in die Kantonsverfassung aufgenommen werden.

Matthias Schönbächler (28) wird der neue Datenschutzbeauftragte des Kantons Luzern. Sein Vorgänger Reto Fanger hat den Job wegen zu wenig Ressourcen an den Nagel gehängt.

25. November

Nicht der offizielle Kandidat Jost Meyer, sondern die bisherige Yvonne Baumann wird als Gemeindepräsidentin von Andermatt gewählt – obwohl sie zurücktreten will. Sie lehnt die Wahl ab.

Yvonne Baumann lehnt das Amt der Gemeindepräsidentin trotz Wiederwahl ab. (Bild: Markus Zwyssig (Altdorf, 1. Dezember 2017))

Yvonne Baumann lehnt das Amt der Gemeindepräsidentin trotz Wiederwahl ab. (Bild: Markus Zwyssig (Altdorf, 1. Dezember 2017))

26. November

Die Fusion der Gemeinden Bauen und Seedorf nimmt Formen an. Nun reichen sie ein Gesuch um finanzielle Unterstützung durch den Kanton Uri ein.

27. November

Nur ein Jahr nach der Eröffnung erhält die Mall of Switzerland bereits einen neuen Manager: Jan Wengeler geht, den Job übernimmt Peter Triner.

29. November

Das Luzerner Kantonsgericht weist die Klage des Surseer Discounters Otto’s gegen die deutsche Otto Group ab. Diese verlangte, dass der Otto Group die Tätigkeit als Detail- oder Versandhändlerin in der Schweiz unter den Kennzeichen Otto und Otto-Versand verboten wird. Dezember

3. Dezember

Die Luzerner Aufgaben- und Finanzreform 2018 wird auf 2019 vertagt. Der Kantonsrat will die Auswirkungen der Bundessteuervorlage und der kantonalen Steuergesetzrevision abwarten.

9. Dezember

In der reformierten Kirche des Kantons Luzern wird die Volkswahl der Pfarrer per 1. Januar 2019 abgeschafft. Das Gesetz wurde im Vorfeld emotional diskutiert.

11. Dezember

Das neuste Luxushotel in Andermatt, das Radisson Blu, wird eröffnet.

Das Swiss Alps Resort mit dem Radisson Blu Reussen im Vordergrund. (Bild: Boris Bürgisser (Andermatt, 8. November 2018))

Das Swiss Alps Resort mit dem Radisson Blu Reussen im Vordergrund. (Bild: Boris Bürgisser (Andermatt, 8. November 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.