Jetzt taucht er nach dem Flugzeug-Wrack

Berufstaucher Roger Eichenberger aus Gersau entdeckt am Grund des Vierwaldstättersees immer wieder alte Wracks. Nun steht er vor einer besonders grossen Herausforderung.

Drucken
Teilen
Roger Eichenberger vor einem Tauchgang im Lac de Vouglans in Frankreich. (Bild: PD)

Roger Eichenberger vor einem Tauchgang im Lac de Vouglans in Frankreich. (Bild: PD)

In den Tiefen des Vierwaldstättersees liegen mehrere Flugzeugwracks. Der Gersauer Berufstaucher Roger Eichenberger (34) hat nun wohl eines dieser Flugzeuge entdeckt. «Ich habe etwas gefunden. Ich kann aber noch nicht sicher sagen, ob es das Flugzeug ist, das ich suche», berichtet Eichenberger. Bei besagtem Flugzeug soll es sich um einen Schweizer Armeeflieger handeln, der 1946 in den Vierwaldstättersee gestürzt ist.

Seit zehn Jahren sucht er Wracks

Einen Aufsehen erregenden Fund machte Eichenberger bereits vor einigen Monaten: Auf dem Grund des Vierwaldstättersees entdeckte er eine mit Glas beladene, wohl 140-jährige Segeljasse. Der Gersauer taucht seit zehn Jahren nach Wracks. Reich wird er damit nicht. Das stört den passionierten Taucher jedoch keineswegs. «Wenn ich ein Wrack finde, erlebe ich eine Zeitreise.» Das sei Motivation und Lohn genug.

red