Jugendlicher bedroht und ausgeraubt

Zwei Männer haben am Montag in Seewen einen Jugendlichen bedroht und anschliessend ausgeraubt. Sie flüchteten mit einem Portemonnaie und einem Handy.

Drucken
Teilen

Der Jugendliche befand sich laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz gegen 17.45 Uhr in Seewen zu Fuss auf dem Heimweg. In der Nähe der katholischen Kirche wurde er von zwei männlichen Personen angesprochen und dazu gebracht, das Portemonnaie und das Handy herauszugeben.

Die Polizei sucht nun Personen, welche den Vorfall beobachten konnten oder die beiden Männer beschreiben können. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Schwyz unter der Telefonnummer 041 819 29 29 entgegen.

Verkehrsunfall in Lachen

Am Montag, 21. November kam es auf der Oberdorfstrasse in Lachen, kurz vor sechs Uhr abends, zu einem Verkehrsunfall. Der Lenker eines Personenwagens gewährte einer Fussgängerin den Vortritt und liess sie über den Fussgängerstreifen gehen. Der nachfolgende Autofahrer passte zu wenig auf und prallte in das Heck des stillstehenden Personenwagens. Durch die Kollision verkeilten sich die Autos derart stark, dass zwei Abschleppwagen nötig waren, um die Fahrzeuge auseinander zu reissen. Es entstand grosser Sachschaden, verletzt wurde niemand.

pd/rem