KAFFEEHAUS: Jetzt muss ein «Starbucks» in Schwyz her

Auf Facebook wurde eine Gruppe gegründet, die einen «Starbucks» in Schwyz fordert. Der Fanclub dieser amerikanischen Kaffeehäuser wächst von Tag zu Tag.

Drucken
Teilen
Nach Zug (im Bild die Filiale im Bahnhof) wollen Schwyzer auch in ihrem Kanton einen Starbucks. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Nach Zug (im Bild die Filiale im Bahnhof) wollen Schwyzer auch in ihrem Kanton einen Starbucks. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Den einen sind die Produkte viel zu teuer, zu amerikanisch und zu chemisch, andere schwören darauf, dass es in den Kaffeehäusern von «Starbucks» die weltbesten Kaffees und Muffins gibt. Zu den Letzteren gehören wohl auch die 1127 Facebook-Nutzer, die bis am Dienstag der Gruppe «Wir wollen einen Starbucks in Schwyz» beigetreten sind. Und täglich melden sich neue Fans an. 

Kultstatus
Gegründet hat diese Facebook-Gruppe Mehmet Aslan zusammen mit ein paar Freunden. Er ist 18 Jahre alt, wohnt in Schwyz und absolviert in Zug eine Lehre als Informatiker. «?Starbucks? hat bei uns Jungen so etwas wie einen Kultstatus erreicht», erklärt er. «Wir lieben die Produkte dieser Kaffeehauskette und fühlen uns im Ambiente der Cafés wohl.» Nun sei es ihnen verleidet, für einen «Starbucks»-Besuch immer nach Zug, Zürich oder Luzern reisen zu müssen. «Jetzt wollen wir hier in Schwyz einen», sagt Aslan.

Daniela Bellandi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.