Kalb auf der Eisfläche des Sihlsees

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Einsiedeln am Mittwochmorgen auf dem Sihlsee in der Roblosen zu bewältigen. Ein Kalb, welches sich am frühen Morgen aus einem abgestellten Viehtransporter losgerissen hatte, floh auf den zugefrorenen Sihlsee.

Drucken
Teilen

Fünf Angehörige der Feuerwehr konnten unter der Leitung von Emil Kälin das Tier rund 200 Meter vom Ufer entfernt einkreisen, so die Polizei. Mit vereinten Kräften wurde das Kalb eingefangen. Nach einigen Rutschpartien von Mensch und Tier erreichte man unverletzt das sichere Ufer.

Inzwischen befindet sich das Kalb wieder im Stall, wo es sich vom abenteuerlichen Eislaufen erholt. Der «Morgenspaziergang» wird den geplanten Transport in den Schlachthof jedoch nicht verhindern können.

dko

HINWEIS
Die Eisfläche des Sihlsees ist ausserhalb des markierten Eisfeldes beim Segelplatz für das Betreten
nicht freigeben.