Kameras an Schwyzer Gymis

An der Kantonsschule Kollegium Schwyz werden Überwachungskameras installiert. Kein Thema sind diese in Ingenbohl und Immensee.

Drucken
Teilen
Sinnlose, rohe Gewalt: Erhard Jordi, der Rektor der Kantonsschule Kollegium Schwyz, zeigt, dass nächtliche Vandalen auf dem Kollegi-Areal selbst vor stabilen Steinsäulen keinen Halt machen. (Bild Daniel Schriber/Neue SZ)

Sinnlose, rohe Gewalt: Erhard Jordi, der Rektor der Kantonsschule Kollegium Schwyz, zeigt, dass nächtliche Vandalen auf dem Kollegi-Areal selbst vor stabilen Steinsäulen keinen Halt machen. (Bild Daniel Schriber/Neue SZ)

Weil es auf dem Schulareal der Kantonsschule Kollegium Schwyz (KKS) immer wieder zu Vandalismus-Fällen kommt, will die Schulleitung nun handeln. «Wir haben vor, Überwachungskameras zu installieren. Dadurch versprechen wir uns eine abschreckende Wirkung», sagt der KKS-Rektor Erhard Jordi. Wann und wo genau die Kameras platziert werden, ist noch unklar.
Am Gymnasium in Immensee hat man zwar weniger Probleme mit nächtlichen Vandalen, dafür ist in der schulinternen Mensa oft der Teufel los. Trotzdem sind Kameras in Immensee derzeit kein Thema. Das Gleiche gilt fürs Theresianum in Ingenbohl.

Daniel Schriber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung