«KAMPF DER CHÖRE»: Padi Bernhard: «Ich habe das noch nie erlebt»

Am Sonntag findet der Final der SF-Sendung «Kampf der Chöre» statt. Mit dabei: der Brunner Padi Bernhard mit seinem Chor.

Drucken
Teilen
«Kampf der Chöre» – Padi Bernhard mit seinem Chor. (Bild SF)

«Kampf der Chöre» – Padi Bernhard mit seinem Chor. (Bild SF)

In der Post, im Einkaufscenter, auf der Strasse: Überall drehen sich die Leute nach Padi Bernhard um, wollen Autogramme und für den Final der Sendung «Kampf der Chöre» Glück wünschen. «Ich habe das, was aktuell passiert, noch nie erlebt», sagt der Brunner Chorleiter .

In dieser Woche finden fast täglich Proben statt, um die beiden Finalsongs – «Lollipop» von Mika und «Ne partez pas sans moi» von Céline Dion – inklusive Choreografie einzustudieren. Doch der grosse Druck, der sei nun weg. «Nun wollen wir es einfach nur noch geniessen», erklärt Bernhard. «Welchen Platz wir letztlich belegen, ist sekundär.» Sein persönlicher Favorit im Final ist übrigens der Fribourger Musiker Gustav mit seinem Chor.

Andreas Oppliger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

HINWEIS
«Kampf der Chöre», die Finalsendung am Sonntag, 28. November um 20 Uhr auf SF1. Auftritt des Bernheart-Chors live im MythenCenter Schwyz am Donnerstag, 25. November ab 18 Uhr.