Aesch
Nach Frontalkollision mit Baum: Autofahrerin erheblich verletzt

Eine Autofahrerin ist in Aesch von der Strasse abgekommen und mit einer Hausmauer und einem Baum kollidiert. Sie musste mit erheblichen Verletzungen in ein Spital geflogen werden.

Drucken

Aus gesundheitlichen Gründen verlor am Donnerstagmittag, 12.45 Uhr, eine Autofahrerin in Aesch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und wurde nach einer Frontalkollision erheblich verletzt. Die 56-Jährige war von Hitzkirch in Richtung Aesch unterwegs, als sie auf der Höhe der Einfahrt Mosenstrasse mit ihrem Auto ins Wiesland geriet und eine Hecke durchbrach. Ihr Fahrzeug kollidierte daraufhin seitlich mit der Fassade eines Hauses und prallte anschliessend frontal in einen Baum. Das teilt die Luzerner Polizei mit.

Der Sachschaden beträgt rund 20’000 Franken.

Der Sachschaden beträgt rund 20’000 Franken.

Bild: Luzerner Polizei

Die Autofahrerin musste mit erheblichen Verletzungen durch einen Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Die Hauptstrasse wurde für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Zur Bergung und für den Verkehrsdienst waren die Feuerwehren Hochdorf und Regiowehr Aesch im Einsatz. Beim Unfall entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden in der Höhe von rund 20’000 Franken. (mha)

Video: PilatusToday