Dekan
Stefan Boes führt die neue Medizin-Fakultät an der Uni Luzern

Der Professor für Gesundheitsökonomie wird erster Dekan der neuen Fakultät. Diese nimmt am 1. Februar ihren Betrieb auf.

Drucken

Stefan Boes heisst der Gründungsdekan der neuen Fakultät für Gesundheitswissenschaften und Medizin an der Universität Luzern. Das bisherige Departement wird per 1. Februar in eine vollwertige Fakultät umgewandelt.

Boes ist seit 2013 Professor für Gesundheitsökonomie und seit 2015 Direktor des Center for Health, Policy and Economics. Seit 2019 ist er zudem stellvertretender Vorsteher des Departements für Gesundheitswissenschaften und Medizin. Vor seiner Tätigkeit an der Universität Luzern war Boes Assistenzprofessor für Ökonometrie an der Universität Bern.

Als Dekan hat Stefan Boes die operative Leitung der neuen Fakultät inne. Die Dekane werden von der Fakultätsversammlung gewählt. (dlw)