Menznau
Bruno Emmenegger tritt als Gemeinderat zurück

Der Menznauer Gemeinderat gibt sein Amt nach 14 Jahren ab – dabei blieb er seinem Ressort immer treu.

Drucken
Bruno Emmenegger-Wüest.

Bruno Emmenegger-Wüest.

Bild: PD

Der Menznauer Gemeinderat Bruno Emmenegger-Wüest (SVP) hat seinen Rücktritt per 31. August 2023 bekanntgegeben. Der 66-Jährige freue sich, nun seinen Alltag frei von geschäftlichen Terminen zu gestalten, nachdem er letztes Jahr seine selbstständige Erwerbstätigkeit aufgegeben hat, heisst es in einer Mitteilung.

Emmenegger war seit seinem Amtsantritt 2008 zuständig für das Ressort Kultur und Freizeit. So habe er dem «Hochhalten von Kultur und Kulturgütern sowie die Vereinsleben» grosse Beachtung geschenkt. Die Jugendarbeit sei für ihn eine Herzensangelegenheit gewesen. Er habe sich immer für den Ortsteil Geiss starkgemacht.

Die Ersatzwahlen sind auf den 14. Mai 2023 geplant. Die Veröffentlichung der Wahlanordnung erfolgt zu gegebener Zeit. (fmü)