Rahel Estermann
Luzerner Kantonsrätin wird Generalsekretärin der Grünen Schweiz

Rahel Estermann übernimmt im kommenden Jahr das Generalsekretariat der Grünen in Bern.

Drucken

Eine Luzerner Kantonsrätin übernimmt die Schalthebel bei einer nationalen Partei: Rahel Estermann wird Generalsekretärin der Grünen Schweiz. Das teilte die Partei am Donnerstag mit. Die 35-Jährige sitzt seit 2018 im Luzerner Parlament, seit vergangenem Jahr führt sie gemeinsam mit Korintha Bärtsch die dortige Grünen-Fraktion.

Rahel Estermann im Café Luz in Luzern.

Rahel Estermann im Café Luz in Luzern.

Bild: Nadia Schärli (6. April 2022)

Die gebürtige Hildisriederin, die mittlerweile in der Stadt Luzern lebt, übernimmt das Amt am 1. Januar. «Mit ihrem langjährigen Engagement für die Grünen und ihrer Expertise in zentralen Dossiers unserer Ära – Klimaschutz, Demokratie und Grundrechte in Zeiten des digitalen Wandels, die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft – wird Rahel Estermann die Grünen Schweiz in den kommenden Jahren weiterentwickeln und für die Herausforderungen unserer Zeit stärken», schreibt die Partei.

Seit fast zwei Jahren arbeitet Estermann bereits als stellvertretende Generalsekretärin und Bereichsleiterin Politik der Grünen in Bern. Zuvor forschte sie an der Universität Luzern zu digitalen Daten und Datenvisualisierungen, sie ist weiter Vorstandsmitglied der Digitalen Gesellschaft Schweiz. Estermann folgt auf den bisherigen Generalsekretär Florian Irminger, der das Amt aus familiären Gründen abgibt. (dlw)