Schwarzenberg
Sozialvorsteherin tritt wegen zu grosser Gesamtbelastung zurück

Die Schwarzenberger Gemeinderätin, Anita Aregger, tritt per Ende März 2023 zurück. Sie möchte sich verstärkt auf die berufliche Tätigkeit konzentrieren.

Jessica Bamford
Drucken
Tritt als Gemeinderätin zurück: Anita Aregger.

Tritt als Gemeinderätin zurück: Anita Aregger.

Bild: PD

Anita Aregger gibt ihr Amt als Gemeinderätin auf den 31. März 2023 ab – dies nach sechs Jahren als Vorsteherin des Ressorts Soziales. Grund für den Rücktritt der FDP-Politikerin ist laut einer Mitteilung der Gemeinde Schwarzenberg die «Gesamtbelastung, welche das Amt der Gemeinderätin neben der Herausforderung als Berufs- und Familienfrau mit sich bringt».

Sie wolle sich in Zukunft gezielter ihrer angestammten beruflichen Tätigkeit widmen und so ihrem Anspruch, sich zu 100 Prozent für etwas zu engagieren, wieder gerecht zu werden.

Der Gemeinderat hat die Ersatzwahl auf den 12. März 2023 angesetzt. Wahlvorschläge können bis am Montag, 23. Januar 2023, um 12 Uhr eingereicht werden.