Sursee
Wegen verlorenen Gegenstands auf dem Überholstreifen: Drei Personen landen nach Kollision im Spital

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Autobahn A2 zu einem Zusammenstoss von zwei Autos. Der Sachschaden beläuft sich auf 85’000 Franken.

Drucken
Eines der beiden Autos, die am Mittwoch auf der A2 zusammengestossen sind.

Eines der beiden Autos, die am Mittwoch auf der A2 zusammengestossen sind.

Bild: Luzerner Polizei

Ein Gegenstand auf dem Überholstreifen sorgte am Mittwochnachmittag in Sursee für einen Unfall: Um dem Objekt auszuweichen, musste eine Autofahrerin auf der A2 von Dagmersellen in Richtung Sursee stark abbremsen. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte dem Gegenstand zwar ebenfalls ausweichen, prallte aber anschliessend massiv in das abbremsende Fahrzeug vor ihr. Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, hat ein Motorradfahrer kurz davor den nicht näher bekannten Gegenstand verloren.

Drei Personen wurden nach dem Vorfall zur medizinischen Kontrolle ins Spital gebracht. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in der Höhe von 85'000 Franken. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wegen des Unfalls musste ein Fahrstreifen auf der Autobahn gesperrt werden, es kam dadurch zu Stau und Verkehrsbehinderungen. (tos)

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 85'000 Franken.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 85'000 Franken.

Bild: Luzerner Polizei