Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON SCHWYZ: 400'000 Franken Ertrag durch Auktion

Im Kanton Schwyz können ab Donnerstag Kontrollschilder für Autos und Motorräder im Internet ersteigert werden. Der Kanton rechnet im laufenden Jahr mit der Auktion mit einem Ertrag von 400'000 Franken.
Ab dem 20. März können im Kanton Schwyz aussergewöhnliche Nummernschilder ersteigert werden. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Ab dem 20. März können im Kanton Schwyz aussergewöhnliche Nummernschilder ersteigert werden. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Das Anstehen für tiefe Nummernschilder in Schwyz und Pfäffikon hat ein Ende. Ab dem 20. März werden im Kanton Schwyz tiefe und besonders attraktive Nummern an den Meistbietenden vergeben, wie der Kanton mitteilte.

Auf der eigens für diesen Zweck eingerichteten Seite www.sz.ch/verkehrsamt/schilderauktion kann nach einer Registrierung auf Kontrollschilder geboten werden. Im Fokus stehen dabei freie Autonummern bis SZ 20 000 und Töffnummern bis SZ 1000, Schnapszahlen sowie besondere Nummernkombinationen. Die minimalen Zuteilungsgebühren entsprechen den bisherigen fixen Verkaufspreisen. Beispielsweise 7000 Franken für eine zweistellige Autonummer und 1000 Franken für eine einstellige Töffnummer. Die Steigerungssätze betragen 50 Franken für Nummern mit einer Zuteilungsgebühr von mehr als 4000 Franken. Für die übrigen Schilder sind Schritte von minimal 10 Franken vorgegeben. Zu einem Fixpreis von 150 Franken erworben werden können freie Motorwagenschilder von 20 001 bis 50 000 und Motorradschilder von 1001 bis 5000.

Bisher sind freie Schilder zu einem fixen Preis verkauft worden. Mit diesem System sind in den letzten fünf Jahren rund eine Million Franken in die Strassenrechnung eingeflossen. Durch die Schilderversteigerung und dem Dirketverkauf rechnet der Kanton Schwyz im laufenden Jahr mit einem Ertrag von rund 400'000 Franken. Insbesondere die Versteigerung der begehrten Nummern SZ 3 und SZ 7 wird zu einem einmaligen Mehrertrag führen. Die Auktion dieser Autonummer wird im zweiten Halbjahr erfolgen. Die Praxis für den Übertrag von Wunschschildern ändert sich trotz des Systemwechsels nicht.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.