KANTON SCHWYZ: Amt für Umweltschutz mit neuem Vorsteher

Das Amt für Umweltschutz des Kantons Schwyz erhält einen neuen Vorsteher: Urs Eggenberger wird Nachfolger von Martin Zumstein

Drucken
Teilen
Urs Eggenberger. (Bild pd)

Urs Eggenberger. (Bild pd)

Der Regierungsrat hat Urs Eggenberger zum neuen Vorsteher des Amts für Umweltschutz gewählt, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Schwyz. Der 49-jährige promovierte Chemiker Eggenberger ist seit 1995 beim Amt für Umweltschutz tätig. Zur Zeit leitet er die Abteilung Umweltschutz und ist Stellvertreter des Amtsvorstehers.

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und breiten Fachkenntnisse habe der Regierungsrat Urs Eggenberger aus den Bewerbungen ausgewählt, heisst es in der Mitteilung. Er tritt seine neue Funktion am 1. April an.

Nachfolger von Martin Zumstein
Urs Eggenberger übernimmt das Amt von Martin Zumstein, der nach 13 Jahren als Vorsteher des Amts für Umweltschutz eine neue Herausforderung ausserhalb der kantonalen Verwaltung annehmen wird.

Das Amt für Umweltschutz ist dem im Zuge der Departementsreform am 1. Juli 2008 neu geschaffenen Umweltdepartement angegliedert. Das Umweltdepartement sorgt zusammen mit Partnern aus Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik für den Schutz der Umwelt und für deren nachhaltige Nutzung.

ana