KANTON SCHWYZ: Auf glatter Fahrbahn ausgerutscht

Die winterlichen Verhältnisse führten im Kanton Schwyz zu drei Verkehrsunfällen – zwei davon ereigneten sich auf der Autobahn A4.

Drucken
Teilen
Das stark beschädigte Unfallauto auf der Autobahn A4. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das stark beschädigte Unfallauto auf der Autobahn A4. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

In Siebnen kam es am Mittwochabend zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos. Dabei entstand ein mittlerer Sachschaden, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz vom Donnerstag. Auf der Autobahn A4 kollidierte ein 47-jähriger Fahrzeuglenker heftig mit der Leitplanke. Ebenfalls auf der A4 kam eine 21-jährige Autofahrerin auf der verschneiten Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Die beiden blieben unverletzt, an ihren Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Alle Verkehrsunfälle geschahen laut Polizeiangaben wegen Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die Verhältnisse.

zim