KANTON SCHWYZ: Ausbau der Hauptstrasse 2b auf gutem Weg

Die Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen hat dem Kantonsrat einen Verpflichtungskredit für den Strassenausbau Gersau – Rot Chrüz überwiesen.

Merken
Drucken
Teilen

Seit dem Ausbau der Hauptstrasse Nr. 2b (Gersau – Rot Chrüz) im Jahr 1949 wurden keine wesentlichen baulichen Massnahmen mehr vorgenommen. Wie es in einer Mitteilung des Schwyzer Kantonsrates heisst, drängen sich nun Ausbau- und Sanierungsmassnahmen auf.

Die derzeitige Fahrbahnbreite von 6,40 Meter genüge den Anforderungen der heutigen Fahrzeugabmessungen nicht mehr. Mit der Verbreiterung und Sanierung der Strasse vor dem Ortseingang Gersau werde laut Kantonsrat für höhere Verkehrssicherheit gesorgt. Zudem soll die unzureichende Tragfähigkeit der Trottoirauskragungen behoben werden.

Dem Verpflichtungskredit von 7,37 Millionen Franken für den Strassenausbau Gersau – Rot Chrüz stimmt die Kommission grossmehrheitlich zu, schreibt der Kantonsrat weiter.

ana