KANTON SCHWYZ: Ausweisentzug – 32 km/h zu schnell gefahren

Am Sonntag hat die Kantonspolizei Geschwindigkeitskontrollen durchge­führt. Zwei Fahrzeuglenker hatten es besonders eilig.

Drucken
Teilen

Auf der Kantonsstrasse H8 von Rothenthurm in Richtung Sattel war ein Fahr­zeug­lenker mit 102 km/h statt den erlaubten 80 km/h unterwegs. Wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung schreibt, hatte es ein Fahrzeug­lenker in Bennau noch eiliger. Er fuhr auf der Rütistrasse (ausserorts) 32 km/h zu schnell.

Letzterer werde verzeigt und müsse mit einem Führerausweisentzug rechnen, heisst es in der Mitteilung weiter.

sab