KANTON SCHWYZ: Das neue Polizeischiff heisst «Suito»

Am Montagmittag hat die Kantonspolizei Schwyz das neue Polizeischiff auf den Namen «Suito» getauft und in Betrieb genommen.

Drucken
Teilen
Das neue Schwyzer Polizeischiff «Suito». (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das neue Schwyzer Polizeischiff «Suito». (Bild Kantonspolizei Schwyz)

«Suito» heisst das neue Schiff der Kantonspolizei Schwyz. Am Montagmittag, 7. Dezember, ist es getauft und in Betrieb genommen worden. Wie die Kantons-polizei mitteilt, fand die Schiffstaufe in Anwesenheit von Gästen und Vertretern der Kantons- und Gemeindebehörden, von Seerettungsdiensten und Polizeiver-antwortlichen statt.

Taufgotte des Schiffs ist Verena Reuteler, Ehefrau des Schwyzer Regierungsrates und Vorsteher des Sicherheitsdepartements Peter Reuteler.

Zweimal 350 PS
Das neue Motorschiff ist laut Kantonspolizei ein Schwyzer Produkt. Beinahe sämtliche Planungs- und Vorteilefertigungsarbeiten, Teilmontagen und alle Endverarbeitungen bis zur Schlussabnahme konnten im Kanton Schwyz (vor allem am Standort der Bootswerft Aazopf in Arth am See) bewerkstelligt werden.

Das Schiff hat zwei Aussenbordmotoren zu je 350 PS. Es ist 11,5 Meter lang, 3,5 Meter breit und hat ein Einsatzgewicht von 7 Tonnen. Die Anschaffungskosten betrugen insgesamt 500'000 Franken, heisst es weiter. «Suito» ersetzt das alte Polizeischiff «P 12», welches über 12 Jahre auf dem Vierwaldstättersee im Einsatz stand.

ana