KANTON SCHWYZ: Die Arbeitslosigkeit im Kanton ist gewachsen

Gemäss den Erhebungen des Kantonalen Amtes für Arbeit (AFA) waren im Kanton Schwyz Ende Februar insgesamt 1339 Arbeitslose (Vorjahr: 985) registriert.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

(Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Arbeitslosenquote stieg im Kanton Schwyz auf 1,9 Prozent an. Die Zahl der bei den regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV Goldau und RAV Lachen) eingeschriebenen Stellensuchenden beträgt 2246 Personen, heisst es in einer Mitteilung des AFA. Dies sind 148 Personen mehr als im Januar 2009 und 484 Personen mehr als im Februar 2008.

Die Arbeitslosen setzten sich aus 743 Personen schweizerischer und 596 Personen ausländischer Nationalität zusammen.

Uneinheitlich entwickelten sich die Arbeitslosenzahlen bei den einzelnen Bezirken. So konnten die Bezirke Einsiedeln und Küssnacht geringe Abnahmen ausweisen (beide - 4 ). Die übrigen Bezirke verzeichneten ansteigende Zahlen.

Der Wirtschaftszweig «Beratung, Planung, Informatik» ist mit 249 Arbeitslosen im Kanton am stärksten betroffen.

ana