KANTON SCHWYZ: Die Hilfspolizei soll Parksünder kontrollieren

Schwarzparkierer im Kanton Schwyz aufgepasst: Bald schon werden zwei polizeiliche Hilfskräfte für Parkordnung sorgen.

Drucken
Teilen
Ab 1. Mai werden zwei polizeiliche Hilfskräfte auf die Suche nach Schwarzparkierern gehen. (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Ab 1. Mai werden zwei polizeiliche Hilfskräfte auf die Suche nach Schwarzparkierern gehen. (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Eine Untersuchung des Sicherheits-departements hat ergeben, dass es ein Bedürfnis verschiedener Gemeindever-antwortlicher sei, die Parkplatzbenützung vermehrt zu kontrollieren. Im April letzten Jahres hat der Regierungsrat des Kantons Schwyz die gesetzliche Grundlage geschaffen, dass Hilfspolizisten künftig auch Bussen verteilen sollen. Vorläufig wird die Kantonspolizei sowohl für die Auswahl der Hilfskräfte wie für deren Ausbildung und Einsatz zuständig sein.

Die Hilfspolizisten sollen in verschiedenen Gemeinden kontrollieren. Laut Peter Reuteler, Regierungsrat und Vorsteher des Sicherheitsdepartements, soll eine Person vermehrt in der Innerschwyz, die andere in Ausserschwyz zum Einsatz kommen. Insgesamt werden sich die beiden polizeilichen Hilfskräfte ab 1. Mai ein Pensum von 100 Prozent teilen. Im Moment befänden sie sich aber noch in Ausbildung, so Reuteler.

Irene Infanger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.