KANTON SCHWYZ: Drei Verkehrsunfälle – drei Verletzte

Ein Velofahrer, ein Fussgänger und ein Töfflenker sind bei Unfällen in Hurden, Küssnacht und Einsiedeln verletzt worden.

Drucken
Teilen

Ein 71-jähriger Velofahrer stürzte am Donnerstag, 13.30 Uhr, auf der Seedammstrasse in Hurden ohne Dritteinwirkung aus bislang ungeklärten Gründen. Dabei zog er sich Kopfverletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in eine Spezialklinik gefahren, wie die Kantonspolizeimitteilt.

Küssnacht am Rigi: Fussgänger angefahren
Nur 30 Minuten zuvor wurde an der Bahnhofstrasse in Küssnacht ein Fussgänger bei einem Zusammenstoss mit einem Auto verletzt. Der 72-jährige Mann wartete an der Bushaltestelle, als ein Autolenker in die Bahnhofstrasse einbiegen wollte. Der 35-jährige Automobilist übersah den Wartenden und kollidierte mit ihm. Der Fussgänger stürzte und musste vom Rettungsdienst hospitalisiert werden.

Einsiedeln: Rollerfahrer von Auto angefahren
Bereits am Mittwochabend ist ein Auto um 19.45 Uhr auf der Zürichstrasse in Einsiedeln mit einem Roller kollidiert. Der 19-jähriger Autofahrer ist auf die Zürichstrasse eingebogen. Dabei übersah er den herannahenden Töfffahrer und stiess mit ihm zusammen. Der 16-jährige Rollerfahrer verletzte sich mittelschwer und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

pd/zim