KANTON SCHWYZ: Erdrutsch verwüstet Hang am Lauerzerberg

Niederschläge in Kombination mit Schneeschmelze führten am Rigi-Nordhang oberhalb von Lauerz zu einem grossen Murgang.

Drucken
Teilen
Blick auf den Murgang am Lauerzerberg. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Blick auf den Murgang am Lauerzerberg. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Mehrere 100 Kubikmeter Gestein und Schlamm lösten sich am frühen Sonntagmorgen im Gebiet Grossberg oberhalb von Lauerz und verwüsteten das Wiesland. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Abend meldete, kamen weder Personen noch Gebäude zu Schaden. Das Gebiet wurde von Spezialisten begutachtet. Diese kamen zum Schluss, dass sich Sofortmassnahmen erübrigen und derzeit weder Personen noch Tiere, Gebäude oder andere öffentliche Anlagen gefährdet seien.

Im Einsatz standen nebst einem Mitarbeiter des Amtes für Wald und Naturgefahren Mitglieder des Gemeindeführungsstabes Lauerz, der Feuerwehr Lauerz und der Kantonspolizei Schwyz. Das Gebiet rund um die Abrissstelle wird im Verlaufe des Montags erneut inspiziert und beurteilt.

pd/bac