KANTON SCHWYZ: Jeder 5. Autofahrer war zu schnell unterwegs

Die Kantonspolizei Schwyz hat am Wochenende an verschiedenen Orten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Drucken
Teilen

Am Wochenende hat die Kantonspolizei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Wie es in einer Mitteilung heisst, war auf der Schnabelsbergstrasse in Einsiedeln am Freitagnachmittag, 13. November, jeder zehnte Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs.

Drei von ihnen waren innerorts mehr als 16 Kilometern pro Stunde (km/h) zu schnell und werden verzeigt, 32 werden gebüsst. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 72 km/h.

Die gleiche Höchstgeschwindigkeit wurde in Oberarth und Merlischachen gemessen, wo insgesamt drei Autofahrer verzeigt werden. Auf der Luzernerstrasse in Merlischachen, der Gotthardstrasse in Oberarth und auf der Schwyzerstrasse in Brunnen war in der Nacht auf Sonntag, 15. November, jedes fünfte Fahrzeug zu schnell unterwegs. Insgesamt werden 84 Verkehrsteilnehmer gebüsst.

ana