KANTON SCHWYZ: Jugendfernsehen «4uTV» fehlt Qualität

Knatsch um Jugendfernsehsender: «4uTV» soll nun doch nicht im Kanton Schwyz ausgestrahlt werden. Für die Netzbetreiberin ist der Sender zu unprofessionell.

Drucken
Teilen
Bettina Steiner, Geschäftsführerin der Jac. Steiner AG.

Bettina Steiner, Geschäftsführerin der Jac. Steiner AG.

Ein Jugendsender aus Olten will sich in der Schweiz etablieren. Doch in der Zusammenarbeit mit Kabelnetzbetreibern scheint es Ungereimtheiten zu geben. Geschäftsführer David von Felten spricht davon, mit Kabelnetzbetreibern in den Kantonen Schwyz und Nidwalden abgesprochen zu haben, eine Testphase einzuführen und publizierte dies den Medien.

Keine Testphase geplant
Doch dies scheint so nicht zu stimmen. Die Jac. Steiner Söhne AG aus Goldau und die KFN Nidwalden AG wollten die Sendung erstmals testen und dann weitersehen. Das Goldauer Unternehmen will nun 4uTV definitiv nicht senden, weil es laut Geschäftsführerin Bettina Steiner zu unprofessionell ist.

Doch von Felten selbst hat bei der Anmeldung für Programmveranstalter beim Bundesamt für Kommunikation bereits angegeben, in diesen Kantonen zu senden. Bettina Steiner findet dies eine Frechheit.

Irene Infanger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.