Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON: Schwyz klärt Panama-Firmen ab

30 Firmen geraten in den Strudel der Panama Papers. Jetzt untersucht die Schwyzer Regierung.
Eine der rund 30 in den Panama Papers domizilierten Schwyzer Firmen liegt am Dorfplatz in Steinen. (Bild Erhard Gick)

Eine der rund 30 in den Panama Papers domizilierten Schwyzer Firmen liegt am Dorfplatz in Steinen. (Bild Erhard Gick)

adm. Neue Daten, die im Internet aufgeschalten wurden, belegen es: 30 Schwyzer Firmen sind oder waren im Kontakt mit einer Anwaltskanzlei in Panama. So viele sind jedenfalls namentlich oder mit ihrer Geschäftsadresse in den Papieren erwähnt.

Ob es dabei zu illegalen Geschäften, sprich Steuerhinterziehung kam, will die Schwyzer Regierung nun genau wissen. Bereits wurden erste Schritte beschlossen.

Die Steuerverwaltung untersucht Namen und Adressen und klärt ab, was genau vorgefallen ist. Steuerverwalter Markus Beeler will durchgreifen: Selbst Strafverfahren werden nicht ausgeschlossen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.