KANTON SCHWYZ: Lachner Aahorn soll neue Projekte erhalten

Der Nutzungsplan Lachner Aahorn beinhaltet die Revitalisierung des Flussdeltas und die Optimierung der Besucherlenkung. Das entsprechende Bauprojekt ist nun bei der Gemeinde Lachen eingereicht worden.

Drucken
Teilen

Nach der Inkraftsetzung des revidierten Nutzungsplanes Lachner Aahorn am 27. Februar 2009 wurde die Detailplanung der Umsetzungsmassnahmen vorangetrieben. In einer Arbeitsgruppe mit Vertretern der Gemeinde Lachen, des Bezirkes March, der Genossame Lachen, der Schutzorganisationen und des Kantons wurden die einzelnen Massnahmen ausgearbeitet.

Das resultierende Bauprojekt wurde am 24. Juni 2009 bei der Gemeinde Lachen eingereicht und durchläuft nun das ordentliche Baubewilligungsverfahren. Dies teilt das Umweltdepartement der Gemeinde Schwyz mit. Das Projekt besteht aus der Revitalisierung des Nordteils des Deltas und dem Bau verschiedener Anlagen für die Besucher des Lachner Aahorns.

ost