KANTON SCHWYZ: Mehrheitlich friedliche Silvesternacht

Im Kanton Schwyz verlief die Silversternacht mehrheitlich friedlich. Trotzdem musste die Polizei insgesamt knapp 20 Mal ausrücken.

Drucken
Teilen

Die Silvesternacht 2013 verlief im Kanton Schwyz ohne spektakuläre Ereignisse. In der Zeit vom Dienstagabend, 31. Dezember 2013, bis Mittwochmorgen, 1. Januar 2014, verzeichnete die Kantonspolizei knapp 20 Einsätze. Die meisten Ausrückungen betrafen Meldungen wegen Nachtruhestörungen, Sachbeschädigungen, angetrunkenen oder betrunkenen Personen.

Am frühen Silvesterabend brach eine unbekannte Täterschaft in Ibach in ein Einfamilienhaus ein und entwendete Schmuck sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe.

pd/shä