KANTON SCHWYZ: Mitglied im Metropolitanraum-Verein

Der Kanton Schwyz wird Mitglied des Vereins Metropolitanraum Zürich. Der Verein ist Träger der Metropolitan­konferenz Zürich.

Merken
Drucken
Teilen
Visualisierung des Metropolitan­raumes Zürich. (Grafik Projekt­träger­schaft Metropolitanraum)

Visualisierung des Metropolitan­raumes Zürich. (Grafik Projekt­träger­schaft Metropolitanraum)

Bei der Metropolitankonferenz Zürich handelt es sich um eine Plattform zur Förderung der Zusammenarbeit im gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum. Wie es in einer Mitteilung der Staatskanzlei Schwyz heisst, umfasst im Kanton der Metropolitanraum Zürich die Gemeinden der Bezirke Höfe und March (ausser Innerthal und Vorderthal) sowie den Bezirk Einsiedeln.

Der Regierungsrat habe den Prozess hin zu einer neuen Plattform für den Metropolitanraum Zürich stets begrüsst und unter Einsitznahme im Lenkungsgremium von Beginn weg prägend mitgestaltet, heisst es weiter. Die Metropolitankonferenz Zürich biete eine gute Chance, die Zusammenarbeit in diesem vernetzten Wirtschafts- und Lebensraum zu vertiefen. Verbindliche Beschlüsse kann die Trägerschaft nicht fassen. Die Autonomie der Gemeinden, Bezirke und des Kantons bleiben unangetastet.

Möglichst breite Mitgliedschaft der Gemeinden
Die Mitgliedschaft steht allen Gemeinden und Bezirken im Metropolitanraum Zürich offen. Damit der Kanton und die Gemeinden ihren Einfluss geltend machen können, möchte der Regierungsrat eine möglichst breite kommunale Mitgliedschaft, teilt die Staatskanzlei mit. In einem Schreiben an die Schwyzer Gemeinden habe der Regierungsrat ihnen eine Vereinsmitgliedschaft nahe gelegt. Auch Gemeinden ausserhalb des statistisch definierten Metropolitanraums können Mitglieder werden, falls ein Bezug zum Metropolitanraum besteht.

Die Gründungsversammlung des Vereins Metropolitanraum Zürich findet am 3. Juli in Frauenfeld statt.

ana