KANTON SCHWYZ: Pläne und Karten von daheim einsehen

Vermessungs- oder Grundbuchpläne waren früher nur auf dem Amt einsehbar. Der Kanton Schwyz hat dazu jetzt den Zugang erleichtert.

Drucken
Teilen
Bis wohin geht meine Parzelle? Im Internet lässt sich diese Frage nun schnell beantworten. (Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Bis wohin geht meine Parzelle? Im Internet lässt sich diese Frage nun schnell beantworten. (Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Der Hauseigentümer möchte wissen, wo denn genau die Grenze seines Grundstücks verläuft. Früher brauchte er sich dazu ins Grundbuchamt zu bemühen und dort Einsicht in den Grundbuchplan seines Grundstücks zu verlangen. Heute kann er dazu zu Hause bleiben. Über das neue Internetportal des kantonalen Umweltschutzdepartements findet er seine Parzelle schnell.

Gleichzeitig kann er auch noch nachprüfen, ob die kantonale Verwaltung auf seiner Parzelle allenfalls eine Altlast vermutet. Oder ob einer seiner Nachbarn etwa schon über eine Erdsonde Wärme aus dem Boden bezieht oder ob sein Haus allenfalls in einer Gefahrenzone liegt. 

Was sich aus dem Geoportal auf den Computer zu Hause herunterladen lässt, ist auch ausdruckbar. Diese privaten Ausdrucke allerdings können nicht als amtliche Dokumente verwendet werden. Will man sie etwa für eine Baueingabe verwenden, so müssen sie beim Amt bestellt und bezahlt werden. 

Bert Schnüriger/Neue SZ