Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KANTON SCHWYZ: Serie von 43 Einbruchdiebstählen aufgeklärt

Die Kantonspolizei Schwyz hat eine Serie von 43 Einbruchdiebstählen und Diebstählen aufgeklärt. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um fünf Jugendliche und zwei junge Erwachsene.
(Symbolbild Harry Ziegler/Neue SZ)

(Symbolbild Harry Ziegler/Neue SZ)

Die Kantonspolizei Schwyz hat eine Serie von 43 Einbruchdiebstählen und Diebstählen aufgeklärt. Wie es in einer Mitteilung heisst, handelt es sich bei den mutmasslichen Tätern um fünf Jugendliche und zwei junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, die in wechselnder Zusammensetzung die Delikte im Raum Einsiedeln und im Kanton Zürich begangen haben.

Die Beschuldigten müssen sich nun bei der Jugendanwaltschaft Kreis II und beim Bezirksamt Einsiedeln für die Taten verantworten.

Taten in wechselnder Zusammensetzung
Am 1. Oktober 2008 hielt die Kantonspolizei Schwyz in Einsiedeln zwei Jugendliche an, die mit Kickboards unterwegs waren. Die jungen Männer wurden verdächtigt, soeben einen Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Im Laufe der Ermittlungen gaben die beiden Jugendlichen zu, zusammen mit fünf weiteren Angeschuldigten, insgesamt 43 Einbruchdiebstähle und Diebstähle begangen zu haben.

Sechs mutmassliche Täter wohnen in der Region, ein Beschuldigter im Kanton Luzern. Bei den jungen Tätern handelt es sich um vier Schweizer, einen Österreicher, einen Portugiesen und einen Italiener. Die beiden Haupttäter, ein 16-jähriger Österreicher und ein 17-jähriger Schweizer, hatten in wechselnder Zusammensetzung insgesamt 27 Einbrüche in Gastrobetriebe, Büros und Verkaufslokale verübt. Zudem wurden 16 Fahrzeuge aufgebrochen beziehungsweise Diebstähle aus unverschlossenen Wagen verübt. Hinzu kommt die Entwendung von zwei Kickboards und fünf Fahrrädern.

Das Deliktsgut beträgt einige zehntausend Franken, der angerichtete Sachschaden mehrere tausend Franken. Die Taten wurden vorwiegend zur Finanzierung des Lebensunterhaltes und für den Erwerb von Betäubungsmitteln verübt.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.