KANTON SCHWYZ: Stabile Arbeitslosequote im September

Im Kanton Schwyz waren Ende September 40 Personen weniger arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl aber noch immer sehr hoch.

Drucken
Teilen
(Symbolbild EQ)

(Symbolbild EQ)

Gemäss den Erhebungen des Kantonalen Amtes für Arbeit (AFA) waren im Kanton Schwyz Ende September insgesamt 1499 Arbeitslose registriert. Das sind laut Mitteilung des Amtes für Arbeit noch immer massiv mehr als im Vorjahr (811), aber 40 Personen oder 2,6 Prozent weniger als im August.

Die Zahl der Stellensuchenden, die bei den regionalen Arbeitsvermittlungszentren eingeschriebenen sind, beträgt 2558 Personen, 17 Personen weniger als im August. Etwas weniger Frauen waren im September arbeitslos, während die Quote bei den Männern stabil blieb. Beide Geschlechter haben eine Arbeitslosenquote von 2,1 Prozent.

Ansteigende Zahlen in March und Gersau
Uneinheitlich entwickelten sich die Arbeitslosenzahlen bei den einzelnen Bezirken. In den Bezirken Schwyz, Höfe und Küssnacht konnten Abnahmen ausgewiesen werden, während die Bezirke March und Gersau ansteigende Zahlen verzeichneten.

Gegliedert nach Wirtschaftszweigen ist der «Handel; Reparatur- und Autogewerbe» mit 283 Personen noch immer der am stärksten betroffene Wirtschaftszweig, gefolgt von den «Freiberuflichen, technischen und wissenschaftlichen Dienstleistungen» mit 154 und dem «Gastgewerbe» mit 153 Personen.

ana