KANTON SCHWYZ: Verleihung der Wasserrechtskonzession

Der Souverän des Bezirks Einsiedeln hat der Wasserrechtskonzession am 1.Juni mit grosser Mehrheit zugestimmt. Auch die Kommission ebnete nun den Weg zur Verleihung der Wasserrechtskonzession am Kett in Einsiedeln.

Drucken
Teilen
Eine Turbine, hier vom Kraftwerk Grimsel. (Symbolbild Keystone)

Eine Turbine, hier vom Kraftwerk Grimsel. (Symbolbild Keystone)

Aufgrund der Ausgangslage der Volksabstimmung gelangte der Bezirksrat an die Regierung, beim Kantonsrat eine Konzession einzuholen. Wie es in einer Mitteilung des Kantonsrates Schwyz heisst, erhalten die Konzessionäre mit der neuen Konzession das Recht, die Wasserkraft der Alp über den bestehenden Kettkanal zum Zweck der Erzeugung elektrischer Energie zu nutzen. Die nutzbare Wassermenge beträgt 500 Liter pro Sekunde.

Die Anlage stelle auch einen Beitrag zur regionalen Stromversorgung mittels erneuerbarer Energie dar und liege im öffentlichen Interesse, heisst es weiter. Die Kommission hat der Wasserrechtskonzessionsverleihung einstimmig zugestimmt.

ana