KANTONSPOLIZEI: Füchslin verlässt nach 40 Jahren die Polizei

Am 30. September tritt Adolf Füchslin nach 40 Jahren Polizeidienst in den vorzeitigen Ruhestand.

Drucken
Teilen

Am 30. September kann Adolf Füchslin (Bild: Kantonspolizei Schwyz) nach 40 Jahren Polizeidienst in den vorzeitigen Ruhestand treten. Wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung schreibt, ist Adolf Füchslin als 23-Jähriger am 1. August 1969 ins Schwyzer Polizeikorps eingetreten. Nach Abschluss der Polizeischule leistete er bis am 31. Dezember 1976 Dienst bei der Verkehrsgruppe Ausserschwyz. Vom 1. Januar 1976 bis am 30. April 1980 war Adolf Füchslin beim Polizeiposten Siebnen als Ortspolizist tätig. Am 1. Mai 1980 wechselte er zum Erkennungsdienst, dem heutigen Kriminaltechnischen Dienst.

Bis zur Pensionierung arbeitete er beinahe drei Jahrzehnte in diesem Fachgebiet der Kriminalpolizei. Adolf Füchslin stellte fast sein ganzes Berufsleben in den Dienst der Kantonspolizei Schwyz.

ana