KANTONSRAT: Im Kanton Schwyz darf an hohen Feiertagen gezockt werden

Der Schwyzer Kantonsrat hat das Verbot für den Betrieb von Spielbanken an den hohen Feiertagen aufgehoben. Davon profitiert das Casino Zürichsee in Pfäffikon.

Drucken
Teilen
Der Eingang zum Casino Zürichsee in Pfäffikon. (Bild: pd)

Der Eingang zum Casino Zürichsee in Pfäffikon. (Bild: pd)

Die Teilrevision des Ruhetaggesetzes befürwortete der Kantonsrat am Mittwoch mit 74 zu 15 Stimmen. Die von der SP bekämpfte Gesetzesänderung war mit dem schwierigen Marktumfeld für das Casino in Pfäffikon, die einzige konzessionierte Spielbank im Kanton Schwyz, begründet worden. So habe die Casino-Konkurrenz in der Schweiz zugenommen, sagten Redner von FDP, CVP und SVP. Zudem gebe es mehr ausländische Online-Angebote.

Die Befürworter der Verbotsaufhebung betonten im Weiteren, dass der Casinobetrieb die Feiertagsruhe nicht anders tangiere als andere, erlaubte Indoor-Veranstaltungen. Schliesslich hätten sich auch die Wertvorstellungen und Freizeitgewohnheiten geändert. Dagegen argumentierten die Redner der linken Ratsseite mit dem Vorrang des Arbeitnehmerschutzes.

Als hohe Feiertage gelten Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, Eidgenössischer Bettag, Allerheiligen und Weihnachten. (sda)