KANTONSRAT: Motionärin fordert einen Ausbau der Bahnhöfe

Die Schwyzer Regierung will sich um den Ausbau der Bahninfrastruktur, insbesondere der SBB-Bahnhöfe, kümmern. Eine entsprechende Motion von Karin Schwiter (SP) wurde aber lediglich als Postulat überwiesen.

Merken
Drucken
Teilen

Schwiter erklärte, dass viele Infrastrukturbauten an den SBB- Linien im Kanton Schwyz den heutigen Anforderungen nicht mehr genügten. Die Motionärin zeigte sich aber mit der Umwandlung in ein Postulat einverstanden. Der Kanton müsse aber seine Bedürfnisse gegenüber dem Bund und der SBB vehement vertreten.

Baudirektor Lorenz Bösch machte klar, dass der Kanton das Wachstum nur mit einem starken öffentlichen Verkehr bewältigen könne. Diese Haltung bedeute aber keinen Freipass für finanzielle Forderungen zum Ausbau der Bahn-Infrastruktur. Der Vorstoss wurde mit 75 zu 15 Stimmen als Postulat erheblich erklärt.

sda