KANTONSRAT SZ: Philipp Studer ist neuer Datenschutzbeauftragter

Der Schwyzer Kantonsrat hat am Mittwoch Philipp Studer zum neuen Beauftragten für Öffentlichkeit und Datenschutz gewählt.

Merken
Drucken
Teilen

Philipp Studer arbeitet bereits seit 2009 für die Öffentlichkeits- und Datenschutzstelle, die sich der Kanton Schwyz mit den Kantonen Nidwalden und Obwalden teilt. Bisher amtete Studer als Stellvertreter von Jules Busslinger, der letztes Jahr seine Demission eingereicht hatte. Der 100-köpfige Kantonsrat wählte Studer mit 82 Stimmen. Studer wird sein neues Amt am 1. Juli antreten. Seine Stellvertreterin ist gemäss Kantonsratsentscheid Sonja Burkart, eine Juristin aus Luzern.

Der Vorschlag der beiden Kandidaten für die Öffentlichkeits- und Datenschutzstelle war in Absprache mit den Kantonen Nidwalden und Obwalden erfolgt. Für Schwyz ist es ein Novum, dass der Kantonsrat, der auch Aufsichtsorgan ist, die Wahl des Datenschutzbeauftragten vorgenommen hat. Bisher war der Regierungsrat dafür zuständig. Die Öffentlichkeits- und Datenschutzstelle ist mit 140 Stellenprozenten ausgestattet. Beim Start vor sieben Jahren waren es 200 Stellenprozente. (sda)