KANTONSRAT SZ: SBB erhält Übergangskonzession für Etzelwerk

Der Schwyzer Kantonsrat hat am Mittwoch eine Übergangskonzession an die SBB für den Weiterbetrieb des Etzelwerks genehmigt. Die Zustimmung des Parlaments zu dieser Vorlage erfolgte mit 88 zu 0 Stimmen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Etzelwerk am Sihlsee. (Bild: PD)

Das Etzelwerk am Sihlsee. (Bild: PD)

Die Übergangskonzession für die Stromproduktion im Etzelwerk am Sihlsee gilt für die Jahre 2017 bis 2022. 2017 läuft die bisherige Konzession nach 80 Jahren aus. Bis dann können die seit drei Jahren dauernden Verhandlungen für eine neue Konzession aber nicht abgeschlossen werden. Dank der Übergangskonzession kann die SBB ohne Unterbruch weiter im Etzelwerk Strom produzieren. Derweil sollen Konzessionsgeber und SBB ohne Zeitdruck weiter verhandeln können.

Die Schwyzer Bezirke Einsiedeln und Höfe hatten der SBB-Übergangskonzession bereits im Februar zugestimmt. In den Kantonen Zürich und Zug ist der Regierungsrat für das Geschäft zuständig. (sda)