KASSENSTURZ: Zentralschweizer Jugendliche testen mit

Der Kassensturz-Wettbewerb «Schweizer Jugend testet» ist zu Ende gegangen. Die Jury hat die besten zehn Tests ausgewählt.

Drucken
Teilen
Fabian (links) und Pascal Aschwanden aus Erstfeld haben den dritten Rang erreicht. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Fabian (links) und Pascal Aschwanden aus Erstfeld haben den dritten Rang erreicht. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Die Jugendlichen durften alles testen, was sie interessiert und ihnen Spass macht. Die Jugendlichen führten die Tests selber durch und fassten die Resultate in einem Bericht zusammen.

Die «Kassensturz»-Redaktion ist beeindruckt von der Zahl der Berichte und dem Engagement der Teilnehmenden: 150 Teams haben Tests durchgeführt.

Nun ist die Rangliste erstellt worden. Platz 1 geht an eine Klasse aus Liestal, welche Radiergummis getestet hat. Rang 2 geht an den Filzschreiber-Test von Schülern aus Oberwil. Auf dem dritten Platz sind Fabian und Pascal Aschwanden aus Erstfeld. Sie haben sieben Gratis-E-Mail-Anbieter getestet. Die zweite Zentralschweizer Gruppe, welche es in die Top 10 geschafft hat, kommt aus Cham. Die Mädchen haben Gummibärchen einer genaueren Überprüfung unterzogen.

ost